Die Realisierungsphase des Projektes „Westarkaden Heidelberg“ hat begonnen

Fertigstellung bis Ende 2018 geplant

Die Unmüssig Bauträgergesellschaft Baden mbH aus Freiburg hat die Realisierungsphase der „Westarkaden Heidelberg“, ein von ihr entwickeltes Nahversorgungszentrum, eingeleitet.

 

„Die Westarkaden sind ein wichtiger und zentraler Teil der Bahnstadt. Als Nahversorgungszentrum werden die Westarkaden die traditionelle Rolle des „Marktplatzes“ einnehmen. Mit diesem Projekt wird die Idee des „urbanen Lebens“ besonders spürbar werden – hier werden die Menschen wohnen, arbeiten, einkaufen und verweilen. Die Firma Unmüssig hat mit den Westarkaden das Prinzip des urbanen Wohnens mit Mut, Geschick und Erfahrung entwickelt.“ Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner

 

Auf dem über 18.000 m² großen Grundstück zwischen Eppelheimer Straße und Grüne Meile wird der maßgebliche Versorgungskern der Bahnstadt entstehen.
Er umfasst rund 11.700 m² Einzelhandels- und Gastronomieflächen im Erdgeschoss, eine zweigeschossige Tiefgarage mit über 500 Stellplätzen, rund 300 Wohnungen und eine Kindertagesstätte. In dem zum Czerny-Platz gelegenen Bauteil runden gewerbliche Mietflächen
den Nutzungsmix ab.

Eine ALDI Filiale, ein „Scheck-In“ Markt von Edeka und ein dm-Drogeriemarkt sowie eine Reihe kleinteiliger Läden versprechen ein vielfältiges und hochwertiges Einzelhandelsangebot.

 

Auf dem Gelände der Westarkaden Heidelberg sind bereits die ersten Baumaschinen im Einsatz. Zunächst werden von Osten beginnend die Gebäude rückgebaut und das Gelände für die anschließenden Neubaumaßnahmen vorbereitet.

ALDI wird in der zweiten Januarhälfte 2017 die bestehende Filiale schließen und während der gesamten Bauzeit ihren Kunden das gewohnte Warensortiment in den eigens hierfür kernsanierten Räumen des Gebäudes Czernyring 14 (ehemals PX) anbieten. Vor dem Gebäude Czernyring 14 stehen den Kunden, wie gewohnt, ebenerdige Stellplätze in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

 

Unmüssig plant, ab Ende Januar 2017 mit den Verbau- und Erdarbeiten zur Erstellung der Baugrube zu beginnen. Bis Ende März dürften die rund 100.000 m³ Aushubmaterial abgefahren sein, sodass dann die eigentlichen Rohbauarbeiten beginnen können.

 

Die Fertigstellung und Eröffnung der Läden in den Westarkaden Heidelberg ist für Ende 2018 geplant.